David Grace's INCREDIBLE Snooker On Jamie O'Neill | 2022 Cazoo British Open Qualifiers

Bingham übersteht die erste Runde in Yushan

Überraschungen, Duelle mit großen Namen und knappe Ergebnisse sorgten für einen spannenden ersten Tag bei den “Hanteng Autos World Open” in Yushan. Der Weltmeister von 2005 Stuart Bingham konnte einen Schock gegen Stuart Carrington nur knapp abwenden. Carrington hatte beim Stand von 4-4 den Entscheidungsframe in seiner Hand, aber gab Bingham den Frame zum schließlichen 4-5 zurück, weil Carrington Gelb verfehlte. Carrington führte auch schon 3-1 und 4-3.

Eines der interessantesten Begegnungen in der Morningsession war das Duell des Weltmeisters Mark Selby gegen den sechsfachen Vize-Weltmeister Jimmy White. Das Match begann hochklassig als White sich den ersten Frame mit einer 74 holte. Selby antwortete nachdrücklich, als er erst mit einer 102 ausglich und danach auch die nächsten vier Frames zum 5-1 Gewinn holte.

Stephen Maguire war der erste große Name, der auf der Strecke blieb, als er sich Xiao Guodong beugen musste. Die Nummer 51 der Welt Xiao ging mit 2-0 in Führung und spielte dabei auch eine 124. Allerdings zeigte Maguire danach u.a. Breaks von 70 und 133, um schließlich den Entscheidungsframe beim Stand von 4-4 zu erzwingen. Der Chinese zeigte aber starke Nerven und spielte eine 60 zum Frame- und Matchgewinn.

Sam Craigie zeigte, dass es noch mehr überraschende Ergebnisse geben sollte, als er mit Marco Fu die Nummer 12 der Welt schlug.

Der Gewinner der Indian Open Anthony McGill und auch der Finalist Kyren Wilson sicherten sich ihren Platz in der Runde der letzten 32. McGill spielte zwei Centuries bei seinem 5-1 Sieg gegen den Walisen Lee Walker. Wilson hatte es gegen Zhang Yong schwerer. Er lag 3-2 zurück, wickelte dann aber drei Framegewinne in Folge ab zum 5-3 Gewinn.

David Gilbert hat den einzigen Whitewash der ersten Montagssession erreicht. Er spielte Breaks von 100, 69 und 127, als er Rod Lawler 5-0 schlug.

Übersetzt von Roman Buchwald